die Onleihe Bistum Speyer. Endstation Islamischer Staat?

Seitenbereiche:


Inhalt:

Lektionen aus der Katastrophe Was ist schiefgegangen in der arabischen Welt? Hoffnungsfroh blickte man 2011 auf den "Arabischen Frühling", drei Jahre später blieb nichts als ein verheerendes Krisengebiet, für das keine Lösung in Sicht scheint. Rainer Hermann beschreibt, wie der "Islamische Staat", dessen Entstehung bis ins Jahr 1999 zurückreicht, durch Staatsversagen und Staatszerfall zu so viel Macht kommen konnte. Und er wagt eine gut begründete, erschreckende Prognose für die Zukunft: die eines Dreißigjährigen Krieges in der arabischen Welt, der auch Europa mehr verändern wird, als alle anderen Ereignisse seit dem Zweiten Weltkrieg.

Autor(en) Information:

Rainer Hermann, geboren 1956, Dr. phil., Islamwissenschaftler und Diplom-Volkswirt, ist Mitglied der Redaktion der ›Frankfurter Allgemeinen Zeitung‹ und berichtet seit 1996 aus der Türkei und der arabischen Welt. Von 1991 bis 2008 lebte er als Korrespondent mit seiner Familie in Istanbul, 2008 übersiedelte er nach Abu Dhabi. 2012 kehrte er nach Deutschland zurück und ist in der politischen Redaktion der ›FAZ‹ vor allem für den Nahen Osten und die islamische Welt zuständig. Titel bei dtv: ›Wohin geht die türkische Gesellschaft?‹ (2008), ›Die Golfstaaten‹ (2011), ›Endstation Islamischer Staat?‹ (2015).

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können