die Onleihe Bistum Speyer. Das Erbe des Maori-Häuptlings

Seitenbereiche:


Inhalt:

An ihrem 30. Geburtstag bekommt die neuseeländische Journalistin Sarah Williams einen seltsamen Brief aus Hamburg. Angeblich ist sie die Urenkelin des deutschen Forschers Ludwig Dehn, über den sie einen - nicht sehr wohlwollenden - Artikel veröffentlicht hat. Sarah konnte nachweisen, dass Ludwig Dehn in den Zwanzigerjahren ein Versammlungshaus der Maori außer Landes geschmuggelt hat. Doch warum hat er Neuseeland bei Nacht und Nebel verlassen? Und was hat es mit dem Fluch auf sich, der auf dem Haus liegen soll?

Autor(en) Information:

Laura Walden studierte Jura und verbrachte als Referendarin viele Monate in Neuseeland. Das Land fesselte sie so sehr, dass sie es nach ihrer Rückkehr zum Schauplatz ihres Romans "Der Fluch der Maorifrau" machte. Wenn sie nicht zu Recherchen in Neuseeland weilt, lebt Laura Walden mit ihrer Familie in Hamburg.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können