die Onleihe Bistum Speyer. Nichts wünsche ich mir mehr

Seitenbereiche:


Inhalt:

Nach der Diagnose "Alopezie", bricht für Katha eine Welt zusammen. Ein Leben ohne Haare?! Katha traut sich nicht mehr vor die Tür. Niemand soll merken wie anders sie ist. Schon gar nicht Jasper. Aber der bringt Katha mit einem Candle-Light-Dinner im Hotdog-Kostüm zum Lachen. Aber darf Katha ihre Gefühle zulassen? Hält die Liebe ihre Krankheit aus? Ernst, komisch, unwiderstehlich erzählt Lena Hach davon, wie nah Anderssein und Normalsein beieinander liegen - wenn man sich dem Leben und der Liebe öffnet.

Autor(en) Information:

Lena Hach, geboren 1982, lebt als freie Autorin in Berlin. Sie besuchte eine Schule für Clowns, studierte Literatur und Kreatives Schreiben und arbeitete als Journalistin. Bei Beltz & Gelberg erschienen von ihr bislang die Kinderbücher "Kawasaki hält alle in Atem", "Ich, Tessa und das Erbsengeheimnis" und "Flo und Valentina. Ach, du nachtschwarze Zwölf!" sowie die Jugendromane "Wanted. Ja. Nein. Vielleicht", "Zoom. Alles entwickelt sich" und "Nichts wünsche ich mir mehr". Mehr unter: www.lenahach.de

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können